Niederlage in Müncheberg

Niederlage in Müncheberg

Frauen 12.11.2018

Gittas fangen sich vier Weitschusstore

Dieses Spiel gegen Müncheberg haben sich die Kagler Damen anders vorgestellt. Schon vor Beginn gab es große Diskussionen über die Herrichtung des Spielfeldes. Müncheberg stellte die Tore nicht wie in der Spielverordnung vorgesehen von Strafraum zu Strafraum, sondern quer auf dem Halbfeld. Insgesamt veränderten sich so die Maße und insbesondere die Optik. Der Gastgeber war nicht bereit umzubauen und der Schiedsrichter entschied das Spiel anzupfeifen. Weiterhin durften sich die Gittas nicht auf dem Platz warmmachen und mussten auf den Nebenplatz ausweichen. Kagel wollte sich davon nicht irritieren lassen und den Sieg nach Hause holen.

Im Spiel traf man dann auf einen entschlossenen Gegner, der die drei Punkte im eigenen Stadion lassen wollte und dementsprechend intensiv die Begegnung führte.

Nach einer viertel Stunde versuchte es Tatjana Sailer aus der zweiten Reihe und Kagels Torhüterin Jeannine Hochfeld ließ den Ball bei nassen Bedingungen durch die Hände rutschen

Der Schiedsrichter entschied nur wenig später auf Strafstoß für unsere Gittas. Sandra Rosinski wurde durch die gegnerische Torhüterin zu Fall gebracht. Ulrike Milz übernahm die Verantwortung. Allerdings war ihr Versuch zu unplatziert und es blieb bei der Müncheberger Führung.

In der 30. Minute war es erneut Sailer, die mit einem direkten Freistoß Hochfeld überwinden konnte.

In der Halbzeitpause schienen die Trainer Alex Oswald und Benny Buchloh deutliche Worte gefunden zu haben, die Gittas starteten wie ausgewechselt in die zweite Hälfte. Zehn Minuten nach Wiederanpfiff entschied der Schiedsrichter erneut auf Strafstoß nach Handspiel im gegnerischen Strafraum. Diesmal machte es Milz deutlich besser und versenkte die Kugel souverän zum 1:2 Anschlusstreffer. Die Gittas ließen nicht nach und drängten auf den Ausgleich. In der 50. Minute war es Beatrice Schmidt, die mit einem Treffer in die lange Ecke ihr erstes Gitta-Tor überhaupt verzeichnen konnte und für den 2:2 Zwischenstand sorgte. Mitten in die Kagler Drangphase bekam Franziska Geissler den Ball aus kürzester Distanz an die Hand und es gab Freistoß aus aussichtsreicher Position. Sailer, die an diesem Tag alles traf, netzte erneut direkt ein und ließ Hochfeld einmal mehr nicht glücklich aussehen.

Beim nächsten Kagler Angriff wehrte Münchebergs Abwehr einen Schuss der spielstarken Bianca Hein mit dem Arm ab, doch der Pfiff blieb aus. Kagel fühlte sich nicht zum ersten Mal in dieser Begegnung benachteiligt und es kam zu lautstarken Diskussionen an der Seitenlinie, die zum Platzverweis des Cheftrainers führten. Den Schlusspunkt setzte Sailer mit ihrem vierten Treffer des Tages – natürlich wieder ein direkter Freistoß.

Schlussfolgernd lässt sich sagen, dass Kagel einen gebrauchten Tag erwischte und sich die Mädels in der ersten Hälfte überrumpeln ließen.

Am Sonntag reisen die Gittas zum Liganeuling nach Markendorf, die in dieser Saison erst 12 Gegentreffer hinnehmen mussten.

Es spielten: Jeannine Hochfeld, Mandy Gode, Bianca Hein, Marika Oswald, Ulrike Milz, Franziska Geissler, Sandra Rosinski, Lena Nixdorf

Eingewechselt wurden: Karolin Schulz, Tammy Volkmann, Beatrice Schmidt, Charlott Purbs

SG Müncheberg

4 : 2

SG Lichtenow/Kagel e.V.

Sonntag, 11. November 2018 · 13:30 Uhr

Kreisklasse · 09. Spieltag

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.